Tansania: Mörderjagd auf Albinos

Quelle/ARD/WELTSPIEGEL

Mörderjagd auf Albinos

Allein seit März wurden in Tansania 25 Albinos ermordet. Aberglaube und einheimische Medizinmänner schreiben den Haaren, Händen und Füßen von Albinos magische, Glück bringende Wirkung zu. Werden sie deswegen verfolgt und zum Teil bestialisch verstümmelt? Fakt ist, dass die rund 170.000 Albinos in Tansania – aber auch die in anderen Ländern Afrikas – unter Diskriminierung leiden. Gleichzeitig formiert sich dagegen Widerstand: im tansanischen Parlament gibt es die erste Albino-Parlamentsabgeordnete; die tansanische Popgruppe „Albino Revolution“ macht bei ihren öffentlichen Auftritten Mut zum Widerstand.

Ziemlich Krass, des es sowas immer noch gibt….

Hier der Link: http://www.daserste.de/weltspiegel/beitrag_dyn~uid,kzgam3k2i7avd3f8~cm.asp

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: